Ernte im Januar – u.a. Vogelmiere

Ernte im Januar – u.a. Vogelmiere

Hallo liebe Gartenfreunde,

ganz aktuell habe ich wieder frische Vitamine und Mineralstoffe im Garten geerntet.

Ja, ich meine tatsächlich nicht in irgendeinem Gewächshaus, sondern wirklich im Garten, z.T. unter dem Schnee ausgegraben…

In erster Linie ging es mir um die Vogelmiere, ich fand aber auch noch genießbare Möhren, Thymian, Salbei
sowie im Frühbeet, das nur mit dem Fliegengitter abgedeckt war, Reste von unserem Hirschzungensalat.

Erst mal zurück zur Vogelmiere. Dem Namen nach könnte man vermuten dass sie nur für Tiere geeignet wäre, dies ist aber nicht der Fall.

Sie hat einiges zu bieten! Hier eine Auflistung von Heilwirkungen:

https://heilkraeuter.de/lexikon/vogelmiere.htm

und hier eine Übersicht wie sie im Vergleich zu anderen Pflanzen, z.B. beim Vitamin C abschneidet:

http://www.wild-kraeuter.de/Kraeuter/naehrstoffe.html

Ich finde es faszinierend, wieviel natürliches, heimisches Vitamin-C in einem sog. Unkraut zu finden ist,
das noch dazu unheimlich lecker schmeckt. Passt z.B. gut zu Salat oder zu Quark und Kartoffeln.

Wie man die Vogelmiere gut bestimmen kann, findet Ihr hier bei der Natur- und Wildnisschule Nawisho wunderbar erklärt:


Hier noch ein paar weitere Fotos von meinem Ausflug ins verschneite Beet:

 

Datenschutzkonform TEILEN

Schreiben Sie einen Kommentar