Buchtipp – Grüne Heiler von Victoria Boutenko – absolut lesenswert

Buchtipp – Grüne Heiler von Victoria Boutenko – absolut lesenswert

Dass Gemüse und Kräuter förderlich für die Gesundheit sind, hat ja wahrscheinlich jeder schon mal gehört.
Nun bekam ich ein Buch zur Verfügung gestellt, mit der Bitte, mal eine Rezension zu schreiben, und
da auf dem Cover „100 grüner Smoothie-Rezepte“ stand, und ich so garkein grüner Smoothiefan bin,
und Zeit bei uns gerade Mangelware ist, zog es mich zunächst nicht so an das Buch heran.
Als ich mich dann mal überwinden konnte, musste ich feststellen, dass ich das Buch total unterschätzt hatte.
Es behandelt Themen, die mich schon seit geraumer Zeit beschäftigen, bei denen ich ganz häufig im …


Gespräch mit Anderen festellen muss, dass es hier viele Missverständnisse und Unwissenheit gibt.

Bereits auf dem Einband wird darauf hingewiesen wie wichtig Magnesium und Vitamin K sind, die neben
Lutein, Vitamin B9, Vitamin C, Zeaxanthin und Sulfoquinovose, usw. in Pflanzengrün vorkommen.

Magnesium nehmen die meißten Menschen nur bei Wadenkrämpfen, und Vitamin K ist ein ganz heikles Thema.
Ich habe mal versucht Vitamin K in einer Apotheke zu bestellen, was mir die Apothekerin verwehrte.
Das würde die Blutgerinnung unkontrolliert verändern, das wäre gefährlich. Tatsächlich reguliert es aber.
Nun habe ich mich nochmal informiert, und stelle fest dass es unverzichtbar ist.
Außerdem kann ich mich erinnern dass mein Bruder das als Säugling (vom Doktor und der Hebamme) bekam,
und nun steht es auch auf Wikipedia und in diesem Buch „Grüne Heiler“.

Magnesium ist z.B. gut für die Gelenke, den Blutdruck, das seelische Gleichgewicht, für ein
gesundes Herz-Kreislaufsystem, sowie für den Stoffwechsel.
Inzwischen werden u.a. ADHS und Migräne in Zusammenhang mit Magnesiummangel gesehen, die Liste ist lang!

Vitamin K ist wichtig für die Knochen, die Blutgerinnung, die Arterien, uvm.

Also Vitamin K und Magnesium haben die meisten ja wenigstens schon mal gehört, aber
was ist Sulfoquinovose?
Aussagekräftige, deutschsprachige Ergebnisse konnte ich im Internet nicht finden.
In dem Buch „grüne Heiler“ heißt es, dass es sehr wichtig für die Darmgesundheit ist, was vorallem
die Reizdarmgeplagten interessieren dürfte.
SQ wurde erst letztes Jahr entdeckt (eine ungewöhnliche Zuckerart), wodurch man sieht wie aktuell dieses Buch ist.
Je grüner die Pflanze, desto mehr SQ ist enthalten (z.B. in Spinat, Mangold und Petersilie)
SQ ist eine wertvolle Energiequelle für unsere guten Darmbakterien.

Wie bereits erwähnt sind 100 Smoothie Rezepte enthalten, bei denen auch der Verwendungszweck
mit vermerkt ist. So gibt es z.B. ein grünes Smoothie zum gut Schlafen, eines gegen Krebs,
einige für guten Blutdruck oder Diabetes usw.

Mein persönliches Fazit:
dieses Buch sollte in keinem Haushalt fehlen, und vorallem sollte dieser Inhalt auch in
Schulen und unter Freunden verbreitet werden, da z.B. Krebs und Darmkrankheiten
immer mehr auf dem Vormarsch sind. 16,90€ die sich lohnen.

P.S.: die meisten gekauften, grünen Fertigsmoothies enthalten Kohl, und das ist – wenn auch
supergesund – nicht jedermanns Sache.
Das kann abschrecken. In diesem Buch sind jedoch viele, z.T. auch fruchtige Varianten,
die sich wirklich lohnen sie auszuprobieren. Nur Mut!

Schreiben Sie einen Kommentar