Giersch – Unbeliebt, verkannt und ungeheuer vielseitig

Sehr informativer Beitrag über Giersch – allgemein als Unkraut gesehen – mit Tipps wie man ihn loswerden und/oder sinnvoll nutzen kann:

http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/pflanzen/giersch-rezepte-duenger-karin-greiner-100.html

 

Giersch

… mit tollen Rezepten.

Vielen Dank an Anita F. für diesen tollen Surf-Tipp!

2 Responses to Giersch – Unbeliebt, verkannt und ungeheuer vielseitig

  • Ja, der „Giersch“ eines der bestimmt schlimmsten wie auch schmackhaftesten Unkräuter. Im Staudenbeet und Rabatten eine Seuche. Aber in abgelegenen Gartenteilen durchaus als Kraut zu gebrauchen.
    Mein Tipp dazu, wenn man eine Ecke hat wo der „Giersch“ stehen gelassen werden kann. Könnte man eine ca. 80cm tiefe Ryzomsperre einbauen, ähnlich wie bei Bambus. So können sich die Wurzeln nicht unkontrolliert ausbreiten.
    Und am besten garnicht erst Blühen lassen oder die Blüten vor der Samenbildung entfernen.

  • Ps. Der „Giersch“ schmeckt ähnlich wie Möhren

Schreiben Sie einen Kommentar