Gute Nachbarn, schlechte Nachbarn

Nein, nicht GZSZ sondern GNSN 😀

Wie schon in vorherigen Blogbeiträgen erwähnt,
lassen sich Möhrenfliegen & Co auch mit guten Nachbarpflanzen vertreiben.
Eine Liste die bei der Planung des Gartens helfen soll, findet Ihr hier:

Auch wieder ein Tipp wie man die Winterzeit sinnvoll nutzen kann,
nämlich mit der Planung der Beete in der kommenden Saison.
Habe mich bemüht die Liste so vollständig wie möglich zu machen.

Gute Nachbarn, schlechte Nachbarn
(zum Vergrößern drauf klicken)

Ich achte bei der Beetplanung außerdem noch darauf
wie rum die Sonne wandert,
welche Pflanzen welche Bedürfnisse haben,
Größe der Pflanzen wenn sie ausgewachsen sind
und den Nährstoffbedarf.

Mein Lieblingsbeispiel:
ist das Beet relativ frisch gedüngt,
schmeckt das der Karotte garnicht.
Da hilft auch keine Zwiebel als Nachbarin.
Daher nehmen die Vorüberlegungen viel Zeit in Anspruch.

Steht man z.B. vor dem Kräuterbeet
und hinten ist die kleine Petersilie die man häufiger braucht
und vorne der riesige Borretsch,
ist das nicht nur nicht hübsch, sondern auch unpraktisch.

Möhrenfliegen Zeichnung von Eva Grüner Kulmbach
Solltet Ihr noch Tipps oder Fragen haben, freue ich mich von Euch zu hören.

+++Gute Nachbarn+++Schlechte Nachbarn+++Gute Nachbarn+++

Schreiben Sie einen Kommentar